Was bedeuten diese Angaben auf Sechskantmuttern?

was-bedeuten-diese-angaben-din-934-sechskantmuttern-verzinkt-8

 

…wie bei den Sechskant– oder Innensechskantschrauben findet man bei den Sechskantmuttern (DIN 934 / ISO 4032 oder DIN 439 / ISO 4035 etc) ebenfalls entsprechende Angaben zur Festigkeit. Ist die Kennzeichnung z.B. 8 ( = 1/100 der Prüfspanung in N/mm). Die Markierung von 2 senkrechten Balken (| |) verweist auf die geltenden Prüfkräfte nach DIN.

Bei den Muttern existieren folgende Festigkeitsklassen welche auch eine direkte Zuordnung zu den Festigkeitsklassen von Schrauben angibt:

Fkl. 4 – Zugehörige Schraube 4.6 / 4.8

Fkl. 5 – Zugehörige Schraube 4.6 / 4.8 bzw. 5.6 / 5.8

Fkl. 6 – Zugehörige Schraube 6.8

Fkl. 8 – Zugehörige Schraube 8.8

Fkl. 10 – Zugehörige Schraube 10.9

Fkl. 12 – Zugehörige Schraube 12.9

Sechskantmuttern aus dieser Gruppe werden ab einem Gewindedurchmesser > M 5 mit dem Herstellerzeichen sowie der Festigkeitsklasse gekennzeichnet.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*