Zylinderstifte

zylinderstifte

In diesem Beitrag möchte ich euch diesmal die Verwendung und Herstellung von Zylinderstiften ein klein wenig näher bringen.

 

Verwendung von Zylinderstiften:

Der Zylinderstift beziehungsweise die Zylinderstifte haben eine einfache Form mit meist abgerundeten oder gefasten Kanten. Die Zylinderstifte werden in der Regel zur Verbindung und zum Fixieren von Teilen verwendet, welche nie oder nur kaum gelöst werden wie z.B.  in Werkzeugen, Kraftfahrzeugen, Motoren und in Freizeitartikeln. Aufgrund des zusätzlichen Arbeitsschrittes der Bohrlochreibung, sind sie in der Anwendung eher teuer. Eine formschlüssige Verbindung entsteht, wenn ein Stift in zwei oder mehreren Bauteilen in radialer Richtung durch eine Bohrung gesteckt wird. Ein Kraftschluss entsteht, wenn die Stifte (zylindrische Stifte mit Übermaß) in die Bohrung gepresst werden und hierdurch ein Herausfallen verhindert wird.

Die Herstellung:

Gefertigt werden die Zylinderstifte entweder aus ungehärtetem Stahl oder aus austenitischem Stahl nach DIN EN ISO 2338 mit einer Toleranzklasse von m6 und h8. Ihre Anwendung bzw. der Einbau entspricht den Kegelstiften. Zylinderstifte sind schwerer lösbar als Kegelstifte und auch nicht rüttelfest. Zum Verbinden und Fixieren von hochbeanspruchten und gehärteten Teilen an Vorrichtungen kommen durchgehärtete bzw. einsatzgehärtete Zylinderstifte nach DIN EN ISO 8734 mit der Toleranzklasse m6 in Frage. Ist ein herausschlagen des Zylinderstiftes nicht möglich, wie z.B. bei Grund- bzw. Sacklöchern, so werden Zylinderstifte mit Innengewinde nach DIN EN ISO 8733 und nach DIN EN ISO 8735 verwendet. Durch eine leichte Abflachung oder Längsrille am Stiftschaft kann beim Eindrücken des Stiftes verdrängte Luft oder Öl entweichen. Die Stifte können unter Zuhilfenahme von Abziehschrauben wieder „herausgezogen“ werden.

Natürlich haben wir diverse Zylinder- und Kegelstifte im Programm. Zu finden unter www.normschrauben.de/zylinderstifte

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*